Das Auto, das in das Eigentum eines Fahrzeughalters übergegangen ist, darf erst im öffentlichen Verkehr bewegt werden, wenn es bei der zuständigen Kfz- Zulassungsstelle angemeldet wurde. So wird das Fahrzeug von außen unterscheidbar und kann in der behördlichen Welt verwaltet werden. Also pilgert jeder Autobesitzer zu seiner zuständigen Kfz-Zulassungsstelle. Früher war dies der Zulassungsbezirk, in dem sich das Fahrzeug überwiegend aufhielt. Seit März 2007 gilt jedoch der Hauptwohnsitz des Halters als entscheidend. Wer also beispielsweise ein Auto oder Motorrad an seinem Nebenwohnsitz in München zur Verfügung hat, sich selbst jedoch überwiegend in Köln aufhält, muss sich zwecks Zulassung nicht mehr an die Zulassungsstelle München, sondern an die Zulassungsstelle Köln wenden. Mit dem Ort einher gehen auch Bedingungen, die für die Einstufung bei der Kfz- Versicherung bestimmend sind. Unfallhäufigkeit, Schadensrate der Stadt und ähnliches werden beim Versicherungsbeitrag mitberechnet. Hat man die richtige Kfz-Zulassungsstelle erreicht, ist es ratsam, sich geeignetes Werkzeug mitzunehmen, mit dem sich die alten Nummernschilder vom Fahrzeug entfernen lassen.

Ganz besonders vorausschauende oder sehr erfahrene Autobesitzer werfen zu Hause schon einen Blick auf die Machart des Nummernschildes. So können sie in Ruhe das geeignete Werkzeug aussuchen. Denn nichts ist unangenehmer, als auf dem behördlichen Parkplatz vor dem Nummernschild seines Autos zu knien, um es stöhnend und fluchend abzumontieren. Wenn es dann ganz dumm läuft, bricht die Halterung ab oder genau die entscheidende Ecke, um das Nummernschild zu fixieren. Hat der Fahrzeughalter alles beisammen - alte Nummernschilder, Fahrzeugbrief- und schein, Kaufvertrag oder ein anderer rechtlich gültiger Nachweis über das Eigentum des Fahrzeugs - kann man sich in die Schlange der Wartenden einreihen. Scheuen Sie sich nicht zu fragen, wenn Ihnen der Ablauf in Ihrer Zulassungsstelle nicht vertraut ist. Fragen wie: Wo stelle ich mich zuerst an? Wann muss ich zur Kasse um zu zahlen? Wo lasse ich das neue Nummernschild machen? sind bei Behördenbesuchern nicht selten. Am besten fragt man die Menschen, die aus beruflichen Gründen häufiger mit der Kfz-Zulassungsstelle zu tun haben. Die haben meist praktische Taschen für die Nummernschilder dabei und geben in der Regel gern und mitfühlend Auskunft.

No Comments »